Abschluss des Chorfestivals

 

Ein hochkarätiger Abschluss des Chorfestivals erwartet die Zuhörer am Abend auf der Bühne am Spitalplatz. Da ist zum einen die Martin Kerber BIG BAND aus dem Oberallgäu. Sie ist jetzt schon über 25 Jahren aktiv und hat weiterhin viel Spaß am Bigband-Swing. Begleitet wird die Bigband von der erfahrenen Sängerin Diana Brühheim, die durch ihre geschliffene Stimme die Zuhörer verzaubert.

Zum anderen tritt das Barbershop Damenquartett LaBOOM an diesem Abend auf. Wenn sie in Erscheinung treten, dann mit einem großen Knall – natürlich im musikalischen Sinne. Auch wenn diese vier Münchner Sängerinnen in dieser Besetzung erst 2016 zusammengefunden haben, hat jede von ihnen bereits langjährige Erfahrung im Barbershop-A-Cappella- Gesang als Quartett- und Chorsängerin. Der vierstimmige Harmoniegesang, der in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA entstand und der die besondere Stilrichtung des Barbershops ausmacht, lässt bei den vier Damen die Funken sprühen, denn beim genauen Hinhören kann das Publikum zusätzlich zu den 4 Stimmen auch Obertöne hören. Jede einzelne Frauenstimme hat eine spezielle Aufgabe zu erfüllen: Sandra Kern führt die Melodie im Lead an, während die gebürtige Immenstädterin Verena Stich in den höchsten Tönen Akzente im Tenor setzt. Und wenn Silvia Reisinger im Bass noch für die brummenden Tiefen sorgt und Sylvia Le Hong die Akkorde mit Bari-Tönen komplettiert, dann heißt es fest halten, bevor man von der Druckwelle mitgerissen wird. LaBOOM! ist einfach der passende Name für dieses Bombenquartett mit fantastischem Gesang, viel Unterhaltung gepaart mit spritziger Komik.

%d Bloggern gefällt das: